25.06.2017

Schuppenbrand in Westermoordorf

 

In der Nacht zu Montag um kurz vor Mitternacht wurden die Feuerwehren aus Großheide und Berumerfehn sowie der Einsatzleitwagen 1 aus Arle zu einem Schuppenbrand nach Westermoordorf alarmiert. Meldungen, es würden sich noch Pferde im Gebäude aufhalten, bestätigten sich glücklicherweise nicht. Die Tiere konnten bereits vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vom Besitzer unversehrt ins Freie getrieben werden. Eine Anwohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung sowie einen Schock und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Wie es zu dem Feuer kam, ist unklar.

Der Schuppen, der direkt an einem Wohnhaus grenzte, brannte beim Eintreffen bereits in voller Ausdehnung. Ein Übergreifen auf die angrenzenden Pferdeställe konnte aber glücklicherweise verhindert werden. Mehrere Trupps unter Atemschutz brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und konnten es schließlich nach ca. einer Stunde komplett ablöschen. Der Schuppen und ein darin abgestellter PKW wurden allerdings vollständig zerstört. Die ca. 50 Einsatzkräfte, die mit 7 Fahrzeugen vor Ort waren, konnte die Einsatzstelle um ca. 2 Uhr wieder verlassen, um am Standort ihre Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.

Indirekt am Einsatz beteiligt war auch die Tanklöschfahrzeug Besatzung der Feuerwehr Arle, die nach Berumerfehn zum Zeltlager alarmiert wurden und dort den Brandsicherheitswachdienst der Großheider Wehr übernahmen.

Ebenfalls am Einsatzort waren neben der Polizei auch ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich.

 

Wissenswertes über Großheide
Hier geht´s zur Gemeinde Homepage
Das neue Logo der Gemeinde Großheide

Letzte Einsätze

 NächsteTermine

04.10.2017

Dienst gemäß Weisung des Gruppenführers 

Kleinheider Weg 2
26532 Großheide

Besucherzaehler

seit dem 05.07.2011

Einfach auf das Bild klicken
Bitte auf dieses Bild klicken